Christiane Arp und Anita Tillmann engagierten sich dort dafür, dass die Kreativwirtschaft und im Besonderen deutsches Modedesign im Rahmen des neuen Investitionsplans der Europäischen Union finanziell unterstützt werden soll.