Über das Programm

Der Fashion Council Germany bietet gemeinsam mit der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe eine sich an Berliner Designer richtende Workshop-Reihe „FCG SEMINARS“ an. Unternehmen aus der Berliner Modebranche haben die Möglichkeit sich zu diversen Themenbereichen – von der Kollektions- bis hin zur Budgetplanung und Steuererklärung – weiterzubilden.

In zehn stattfindenden Workshops teilen hochkarätige Mentoren aus diversen Branchen ihr Wissen und ihre Erfahrung mit Teilnehmern in Frontalvorträgen, 1-on-1-Meetings oder kleinen Arbeitsgruppen.

Folgende MODULE und THEMEN werden in der Workshop-Reihe gedeckt:

Business – Business Development, Leadership & Management, Beteiligung- und Kooperationsmodelle, HR, Operations & Project Management, Controlling & Finanzplanung
Distribution & Vertrieb – Vertriebsstrategien- und Kanäle, Vertriebsorg., Logistik, Warenwirtschaft
Marketing – Brand DNA, Brandbuilding, Visual Communications, Digital Communications, Eventmanagement, PR
Produkt & Produktion – Produktentwicklung- & Management, Sourcing, Sustainability
Recht – Markenrecht, Verträge & Vereinbarungen

Das detaillierte Programm der zehn Workshops, welche zwischen August und November 2018 im FCG Showroom im Bikini Berlin stattfinden, steht zum Download bereit.

TERMINE
SEMINARÜBERSICHT
ANMELDEFORMULAR

Eine Initiative des Fashion Council Germany in Zusammenarbeit mit der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe.

Wer?
Berliner Designer mit drei bis 15 Jahren Firmenbestehen

Wann?
Zehn Termine zwischen August und November 2018

Wo?
FCG Showroom, Bikini Berlin, Budapester Str. 50 I 2. OG Garden, 10787 Berlin

Wie?
Jeder Workshop geht meiner Bewerbungsphase vorab einher.
Zugelassene Teilnehmer werden im Anschluss an die Bewerbungsfrist (drei Tage vor Workshop-Termin) per E-Mail benachrichtigt.
Je Workshop wird vor Ort eine Teilnahmegebühr in Höhe von 25 Euro erhoben.

Kontakt:
seminars@fashion-council-germany.org
Telefon +49 30 994 0489 50

Initiatoren

Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe

Projekt Zukunft erarbeitet Strategien für den Standort, entwickelt neue Förderinstrumente, erstellt Studien, Konzepte, Technologie- und Strategie-Roadmaps, organisiert den Austausch mit und unter den Unternehmen, fördert die branchenübergreifende Innovation, realisiert innovative Projekte für Wirtschaft und Gesellschaft, fördert die Sichtbarkeit der Branchen, baut Plattformen auf und initiiert Netzwerke. Ziel ist die nachhaltige Digitalisierung, digitale Vernetzung und Transformation der Branchen.

Europäische Union

Der Europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) soll durch Beseitigung von Ungleichheiten zwischen den verschiedenen Regionen den wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhalt in der Europäischen Union stärken.

Sandra Volz

Durch jahrelange leitende Tätigkeiten als Einkäuferin/ Produktmanagerin (Breuninger, OTTO), Dozentin für Branding, Mode-Marketing und -Management an vielen namhaften Mode-/Hochschulen und Beraterin für den Handel und schließlich der Gründung ihres eigenes Unternehmens, hat sie viele Erfahrungen darin gesammelt, sich die neuesten Ideen anzuhören, diese auf Herz und Nieren zu prüfen und gemeinsam mit den Ideengebern daraus ganzheitliche Konzepte entwickelt. Das Ziel ist dabei stets die Produkte und das Unternehmen für den langfristigen Durchbruch und Erfolg in den Markt vorzubereiten. Dies erreicht sie vor allem durch eine individuelle und persönliche Beratung und ihre Leidenschaft für Innovation, Kundenorientierung und Wirtschaftlichkeit.

Oliver Janik

Oliver Janik ist COO und im Vorstand der DDB Group Germany, mit über 400 Mitarbeitern in Deutschland und etwa 13.000 Mitarbeitern weltweit eine der größten globalen Kommunikationsagenturen.

Andrea Bury

Andrea ist Marketingexpertin und Sozialunternehmerin. Im Jahr 2001 gründete sie "Calliope - inspiring brand communication", eine Marketing- und Kommunikationsagentur, die für Mercedes-Benz, Deutsche Bank, O2, etc. arbeitet. Im Jahr 2007 zog sie nach Marrakesch und renovierte ein Riad (traditionelles Haus) nur mit lokalen Handwerkern, die Anayela - heute ein preisgekröntes Designhotel. Inspiriert von der Erfahrung, die sie mit den Handwerkern macht, gründete sie ABURY - eine Fair-Trade-Lifestyle-Marke, die handgefertigte Accessoires entwirft, produziert und verkauft - 50% des Gewinns werden in Bildungs- und Entwicklungsprojekte reinvestiert. Im Jahr 2015 initiierte ABURY die ABURY Design Experience, einen jährlichen globalen Designer-Wettbewerb, der Designern ein Stipendium gewährt, damit sie 6 Wochen lang mit Handwerkern leben und arbeiten und eine Kapselkollektion für ABURY entwerfen können.

Oliver MacConnell

Prof. Oliver MacConnell ist Modedesigner und Professor für Betriebswirtschaftslehre. Er leitet den Studiengang Modemanagement an der bbw Hochschule in Berlin und ist Beiratsmitglied der Global Fashion Research Unit (GFRU) an der Goldsmiths University, London. 2016 gründete er mit Hochschulkollegen die Fashion Practice Academy Berlin als Thinktank zur Untersuchung, Bewertung und Vermittlung aktueller Themen der Textilwirtschaft. Oliver MacConnell war über 25 Jahre als Designer, Einkaufsleiter und Geschäftsführer im Kollektionsmanagement tätig. Heute berät er Produktentwickler und Unternehmen der Textilindustrie, lehrt zu seinen Schwerpunkten an Hochschulen in Deutschland, Großbritannien und der Schweiz und moderiert beim Berliner Radioeins die Stilkolumne ‚Fehl und Tadel‘.

Tanja Ruschak

Tanja Ruschak ist in der Mainmetropole Frankfurt zu Hause. Die Betriebswirtin bringt 20 Jahre Expertise im Bereich Human Resources mit. Tanja ist seit über 15 Jahren mit ihrer eigenen Personalberatung mit den Schwerpunkten Talent Acquisition und Executive Search erfolgreich tätig. Sie unterstützt nationale und internationale Unternehmen dabei, geeignete Fach- und Führungskräfte zu gewinnen. Als Interim Managerin begleitet sie Start-ups beim Teamaufbau und steht als praxisorientierter Business Coach zur Seite.

Uwe Demele

Uwe Demele ist Professor am Fachbereich Design der Hochschule Fresenius/ AMD Berlin und leitet dort als Studiendekan den internationalen Masterstudiengang „Sustainability in Fashion and Creative Industries“ (M.A.). In seiner akademischen Arbeit erforscht er komplexe philosophisch-wissenschaftstheoretische, sozialpsychologische, kulturelle und ökonomischer Zusammenhänge im Bereich Kreativwirtschaft. Ein besonderer Schwerpunkt seiner Arbeit ist das übergreifende Thema Nachhaltigkeit. In der Wirtschaftspraxis verfügt er über vielfältige Erfahrungen in leitenden Positionen, unter anderem als Gründer und Geschäftsführer eines Unternehmens für Designprodukte mit Innovation Hub & Co-Creation im Feld Kunst, Kultur und Raumgestaltung.

Christian Graggaber

Christian Graggaber ist Geschäftsführer bei Showroom, dem führenden Online Marktplatz für die neue Designer-Generation aus Europa. Showroom hat Büros in Berlin und Warschau und arbeitet mit knapp 1.000 Modedesignern aus mehr als 20 Ländern zusammen, die auf 3 Webseiten vertrieben werden. Christian ist seit 2016 bei Showroom und kümmert sich hauptsächlich um die Bereiche Strategie, Internationaliserung, sowie Marketing&Supply. Vor seiner Tätigkeit bei Showroom war Christian Chief Digital Officer bei Burda International und hat weiters zwei B2C Startups aufgebaut, eines davon im Bereich Fashion Accessories. Christian ist in Österreich aufgewachsen, hat seinen Studienabschluss an der Universität Bocconi in Mailand gemacht und zusätzlich Studienaufenthalte an der Sciences-Po in Paris, der Skolkovo in Moskau und dem MIT in Boston absolviert.

Dennis Robers

Dennis Robers ist Experte für echtes, authentisches Verkaufen. Er gibt Führungskräften, sowie Sales-Mitarbeitern ein Verkaufs- und Kommunikationssystem und wertvolle Impulse für die tägliche Praxis. Dennis Robers wartet mit einer starken praxisorientierten Rhetorik auf seine Seminarteilnehmer. Neben seiner Vertriebserfahrung von über 15 Jahren beschäftigt er sich maßgeblich mit allen Ebenen der Kommunikation.

Melanie Seifart

Melanie Seifart arbeitet seit 2016 für KREATIV KULTUR BERLIN: das Berliner Beratungszentrum für Kulturförderung und Kreativwirtschaft der Kulturprojekte Berlin GmbH und verantwortet dort das Beratungs- und Veranstaltungsangebot der Kreativwirtschaftsberatung Berlin. Zuvor leitete Melanie 3 Jahre das Regionalbüro Berlin, Brandenburg des Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes. Dies war nur eine von mehreren Stationen durch die Kultur, Politik und Wirtschaft Berlins: Nach ihrem Studium zur Kulturmanagerin (FH Zittau/ Görlitz): projektbezogene interkulturelle Bildungsarbeit bei der Deutschen Gesellschaft in Berlin, später folgte ein Intermezzo bei KPMG Berlin und schließlich 3 Jahre Arbeit und Mitwirkung am Aufbau und der Entwicklung des gemeinnützigen, politischen Think Tank Stiftung neue Verantwortung.

Julia Krüger

Unterstützung von Unternehmen und Forschungskooperationen in Berlin im Bereich Mode, Musik und Sport – das ist unsere Mission. Unsere diversen Experten bieten mit unseren individuellen Services sowie dem exzellenten Netzwerk aus Wirtschaft und Wissenschaft bieten wir vielfältige Programme um Unternehmen dabei zu helfen hier zu landen, zu finanzieren, zu wachsen und ihre Zukunft in Berlin zu starten. Unsere Start Alliance bildet ein Netzwerk der Startup-Hubs weltweit, welches Unternehmen dabei unterstützt ihre Geschäftsmodelle an internationale Märkte anzupassen und Innovationen zu beschleunigen.

Uwe Lüken

Uwe Lüken ist als Anwalt insbesondere im Markenrecht spezialisiert. Er hat viele Brand Launches und Rebrandings international begleitet und ist davon überzeugt, dass gute Anwälte keine Verhinderer sondern Ermöglicher sind. Ohne Risiken einzugehen, kann man sich nicht entwickeln. Wichtig ist die korrekte Risikoeinschätzung. Zu Uwes Mandanten gehören sowohl große Unternehmen wie auch Start Ups. Sein besonderes Interesse besteht darin, kommunikative bzw. kreative Herausforderungen rechtlich umzusetzen. So hat er sich früh mit Farbmarken beschäftigt und ist in diesem Bereich nach wie vor intensiv tätig. Ein weiterer Schwerpunkt liegt bei ihm in der internationalen Begleitung seiner Mandanten. Besonders spannend findet er es, individuelle Lösungen für die Anforderungen und das Budget seiner Mandanten zu finden.

Reinhart Lange

Reinhart Lange ist Partner in der Intellectual Property and Technology Praxisgruppe bei Squire Patton Boggs in Frankfurt. Er berät im Bereich Markenrecht, Urheberrecht sowie zu Fragen des unlauteren Wettbewerbs. Reinhart Lange berät nationale und internationale Mandaten im Markenrecht und bei der Erstellung von Marken-Portfolios und Lizenzvereinbarungen sowie im Bereich des unlauteren Wettbewerbs und "Passing-Off". Er vertritt Mandanten vor allen deutschen Landgerichten, vor dem Bundesgerichtshof, dem Europäischen Gericht Erster Instanz, dem Europäischen Gerichtshof, dem Europäischen Markenamt (Berufungsgericht) und dem Bundespatentgericht.

Axel Lipinski-Mießner

Rechtsanwalt Axel Lipinski-Mießner hat an der Universität zu Kiel, Humboldt Universität zu Berlin und an der University of Hull (England) studiert. Sein Referendariat absolvierte er in Berlin mit Stationen u.a. bei der Senatskanzlei von Berlin, Taylor Wessing Rechtsanwälte und KPMG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Zudem ist Rechtsanwalt Lipinski-Mießner gelernter Bankkaufmann und verfügt durch seine Tätigkeit als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an einem Lehrstuhl für Privat-, Wirtschafts- und Europarecht an der Universität Zürich über vertiefte Kenntnisse im Schweizer Zivilrecht, UN-Kaufrecht und im internationalen Schiedsrecht. Im Februar 2012 hat sich Rechtsanwalt Lipinski-Mießner selbständig niedergelassen und betreut seitdem Mandanten sowohl im Immobilien- als auch im Handels- und Gesellschaftsrecht.

Grit Scholz

Grit absolvierte zunächst ein Bühnentanz und Choreografie Studium, um im Anschluss als Tänzerin, Choreographin und Artist Coach zu arbeiten. Ein Zusatzstudium der Kommunikationswissenschaften mit Event und Sponsoring Schwerpunkt bildete den Grundstein ihrer freiberuflichen Arbeit als Eventproducer und Show Caller. Grit hat seit der ersten Berlin Fashion Week im Juli 2007 ihre beiden größten Leidenschaften – nämlich für Mode und für Shows - in Eventkonzepte für Designer und Lifestyle Brands umgesetzt. Von der ersten konzeptionellen Idee einer Show, Präsentation oder auch eines Pop-up Shops über Locationsuche, Set- und Lichtdesign, Ablaufregie bis hin zur Aftershow Party begleite Grit Marken wie z.B. Hugo Boss, adidas, Dorothee Schumacher, Prabal Gurung oder Michalsky. Zunächst als Freelancer für verschiedene Agenturen oder Marken, ist Grit seit 2015 mit ihrer eigenen Kreativagentur about kokomo tätig.

Silke Bolms

Silke Bolms wurde Anfang der 1970er Jahre in Stuttgart geboren und hat einen Master-Abschluss in Germanistik, Geschichte und Medienwissenschaft. Bevor sie Silk Relations gründete, war sie Senior PR Manager bei Nike DACH. Seit 2005 berät sie globale Unternehmen wie UNIQLO, Levi's und Zound Industries strategisch - auch auf europäischer Ebene. Im Jahr 2017 gründete sie zudem das blockkettenbasierte Modekonsortium LUKSO, das eine Infrastruktur für zukünftige Modeprojekte bieten wird.

Nadia Schliephake

Geboren und aufgewachsen in Süddeutschland, hat Nadia ihren wahrhaft kosmopolitischen Charakter durch verschiedene Leben, die sie auf der ganzen Welt gelebt hat, aufgebaut. Nach Aufenthalten in Riad, Madrid, New York, Berlin und Toulouse hat sie sich (vorerst) in Hamburg niedergelassen, wo sie zusammen mit Tarané Yuson YeS IDEAS gründete. In ihrer Zwilling-Denkweise bringt sie gegensätzliche Welten zusammen - kosmopolitische Geschäftsfrau und fürsorgliche Mutter von zwei Kindern, einem einzigartigen Sinn für Schönheit gepaart mit einem konzeptionellen Geist und verrückten Ideen, ausgeführt in Perfektion. Mit ihrem feinen Blick auf alles Schöne lässt sie ein schönes Bild zu einem sinnlichen Markenerlebnis werden, das Sinn macht. - "Wenn du Schönheit verkaufst, mach es schön und klug."

Tarané Yuson

Die in Teheran geborene Tarané ließ sich in den 80er-Jahren in Hamburg nieder, um eine steile Karriere in Mode und Werbung zu verfolgen. Ihr orientalisches Herz kombiniert mit einem scharfen analytischen Superhirn und einem großartigen kosmopolitischen Stil macht sie zu einer wirklich inspirierenden Partnerin in jedem kreativen und strategischen Projekt. Während lineares Denken für sie ein typisch deutsches Attribut ist, das sie aus ihrer Wahlheimat nicht offiziell übernommen hat, bringt sie ihre eigenen kreativen und manchmal unberechenbaren Gedanken ein, um die Lücke zwischen Strategie und Umsetzung zu schließen. Sie versteht Marken nicht nur, sie lebt sie. "Ich belästige Leute gerne mit Ideen, die sie von ihrem Routinedenken ablenken."

Matthias Schmid

Matthias ist Entrepreneur und Marketing-Experte. Er wurde im April 2016 Geschäftsführer der Social Chain GmbH, um dort das Deutschland Geschäft mit dem einzigartigen Marketing-Ansatz mit eigener Reichweite auf Social Media von Social Chain voranzutreiben. Social Chain besteht inzwischen aus 30 Marketing- und Social-Media Experten, die von großen Marken bis zum Einzelhandel beraten und operativ Social-Media-Kanäle übernehmen. Mit zwei selber gegründeten Starts-ups während seiner Studienzeit übernahm Matthias dann im Anschluss bei Videobeat Networks die Position des COO und CSO in Hamburg. Dort baute er das Online Video Start-up von anfänglich 6 Mitarbeitern zu einem Unternehmen mit Büros in London, Paris und New York und knapp 80 Mitarbeiter aus.

Florian Dengler

Florian Dengler ist Creative Director und Designer mit langjähriger Erfahrung in Markenentwicklung, Design und Kommunikation. Der Absolvent des Art Center College of Design (Europe) war fast 20 Jahre als Kreativchef bei Agenturen wie Pixelpark, frogdesign und MetaDesign tätig, bevor er sich 2013 als Creative Director selbstständig machte, um weniger im Flieger zu sitzen und endlich wieder selbst zu gestalten. Sein aktuelles Kundenportfolio reicht von großen Marken wie Coca-Cola, ADAC und Johnson & Johnson hin zu jungen und ebenso spannenden Marken wie UND GRETEL, aptm und dem Fashion Council Germany. Florian lebt und arbeitet in Berlin.

Frank Lipinski

Aufgewachsen im schönen Lübeck führte der Weg noch während des Studium über Peking und Barcelona im Jahre 2007 an die Algarve nach Portugal. Als Geschäftsführender Gesellschafter von Engel & Völkers haben wir dort Luxusimmobilien an internationale Kunden vermittelt. 2012 für die ImPuls AG zurück nach Deutschland in eine neue Welt. Seitdem in der IT & Modewelt auf Reisen.

Nicolai Rehberg

Seit 2010 in der internationalen Logistik für DHL unterwegs. Beginnend in Hamburg führte sein Weg über einen Abstecher in Mumbai vor 5 Jahren nach Berlin. On the job absolvierte er ein VWL-Studium an der FU Berlin und spezialisierte sich auf junge Gründerinnen und Gründer als Geschäftskunden für DHL. Als Mitbegründer des Start-up Helpdesks berät und begleitet er als erster Ansprechpartner seit Januar 2018 junge Unternehmen deutschlandweit und entwickelt im direkten Kontakt mit den Start-ups passgenaue Lösungen für deren supply chain.

Janina Lina Dapschauskas

Janina arbeitet derzeit als internationale Senior Buyerin für asos.com und ist verantwortlich für den Aufbau einer neuen Abteilung für europäische Brands und Märkte. Ihre fundierte Erfahrung im Bereich eCom und EU-Markt konnte sie bereits in ihren früheren Jobs als Einkäuferin bei Zalando, mawaju und Stilago unter Beweis stellen. Als freiberufliche Art Directorin und mit einem Modedesign-Studium in der Tasche weiß Janina, wie man das Produkt für die definierte Zielgruppe richtig aufstellt.

Tatjana Sprick

Tatjana ist seit mehr als 20 Jahren in der Design-Branche tätig. Sie begann in französischen Haute-Couture-Ateliers um später für Kenzo, Costume National, Yohji Yamamoto und Adidas Y-3 sowie den Berliner Mode Salon zu arbeiten. Tatjana war in alle Aspekte der Modewelt involviert, einschließlich Design, Presse, Marketing und Vertrieb, bevor sie sich dem "collectable design market" verschrieb. Tatjana ist derzeit gerne an der Einführung innovativer Konzepte und Marken beteiligt, indem sie das perfekte Team zusammenstellt und die richtige Marketing- und Vertriebsstrategie entwickelt.

Ayhan Yuruk

Ayhan Yuruk ist seit mehr als 12 Jahren als Creative Director und Retail-Experte tätig. Ayhan hat zahlreiche Konzepte und Designs für Fashion Shows, Stores und Showrooms in London, Mailand und Paris entwickelt und etablierte Marken wie Ermenegildo Zegna, Peek & Cloppenburg und Villeroy & Boch mit seinen Visionen bereichert. Mit seinem Kreativstudio #SHOWROOMING hat es sich Ayhan zum Ziel gesetzt, Online- Unternehmen dabei zu helfen offline zu gehen, um ihre Markenidentität im Sinne eines Point of Experience in ein reales Markenerlebnis zu verwandeln.

Petra Esparza McAlpine

Petra Esparza McAlpine ist mexikanisch-amerikanisch-deutschstämmigen Ursprungs. Sie wuchs zwischen der Insel Elba, in Italien, und dem Süden von Texas auf. Sie spricht fünf Sprachen und hat einen Abschluss in Internationalen Beziehungen der St. Mary's University of San Antonio, Texas. Ihr Weg zur Mode führte zunächst über die Modellierung und nach einem Stunt im Filmgeschäft als Dialogcoach wieder in die Modebranche, diesmal in den Verkauf. Petra arbeitete für die belgische Marke SOFIE d'HOORE. Der Schritt zur Eröffnung einer Agentur war naheliegend. Während die Agentur anfangs noch international tätig war, wurde für Petra schnell klar, dass der DACH-Markt eine riesige Chance und ein "sicheres" Geschäft bot.

Marte Hentschel

Marte Hentschel ist Gründerin von Sourcebook, dem B2B-Netzwerk für aufstrebende und etablierte Modedesigner, Textilhandwerker, Zulieferer und Dienstleister der Modebranche. Sie berät Fashion Professionals und Mode Start-ups und vermittelt Lieferanten, Produzenten und Dienstleistern aus Deutschland und Europa mit Fokus auf nachhaltige Beschaffung.

Marita Jablonski

Marita Jablonski unterstützt Modeunternehmen und Designer bei der Umsetzung Ihrer Kollektionen in den Bereichen Sourcing, Kollektions- und Schnittentwicklung, Musterfertigung und Produktionsmanagement. In sozial und ökologisch verantwortungsvoll gestalteten Prozessketten entwickelt Sie mit Ihrer Firma zukunftsweisende textile Lösungen in ausgezeichneter Qualität. Ihr Schwerpunkt ist Supply Chain- und Produktionsmanagement, Beratung zu Veredelungsprozessen, Kostenkalkulation und Produktionsplanung.

Walter Wählt

Die Kultur der Zusammenarbeit, der Kreativität und des Vertrauens fördern! Auf Technologie setzen! Umsetzen! 12 Jahre Hugo Boss. Seit 2017 Leiter des Teams Advanced Creation Apparel Technologies bei adidas in Herzogenaurach.

Sebastiaan van de Loo

Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Textilindustrie als Produktmanager, Lizenzmanager und Leiter Design und VP Sales für verschiedene namhafte Marken und für eine Vielzahl von Textilherstellern in Deutschland, den Niederlanden, Portugal, Bulgarien und den USA möchte sich der gebürtige Niederländer seit 2010 als Botschafter und Business Developer in der Textilindustrie etablieren. Mit einem großen Netzwerk führt er auch die Textilagentur der 3. Generation weiter. Die Agentur fungiert als Vermittler und Berater für die Entwicklung und Produktion von Textilien und Bekleidung in Europa. 

Anton Schumann

Anton Schumann ist Partner und Senior Consultant der Gherzi Textil Organisation in Europa. Als Textilingenieur und Master of Philosophy, Business Studies and Politics blickt er auf mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Textilindustrie und hier insbesondere in den Bereichen Textilveredelung, technische Textilien und Outdoor zurück. Seine jüngsten Aktivitäten führten ihn in die Bereiche Nachhaltigkeit, Technologieentwicklung und Geschäftsfeldinnovation. Als Berater, Coach und selbständiger Unternehmer im Textilbereich ist der betriebswirtschaftliche Aspekt verbunden mit einem globalen Verständnis der wachsenden und sich ständig wandelnden Branche die notwendige Kompetenz, um Chancen zu nutzen, aber auch Risiken in diesem weltweit wachsenden Bereich zu erkennen. Die Trends "Nachhaltigkeit" und "Digitalisierung" werden in den kommenden Jahren viele Chancen und auch Risiken entwickeln, die die Branche von Grund auf verändern werden.

Kristin MacLeod

Kirstin MacLeod berät Unternehmen aus der Mode-, Luxusgüter- und Kosmetikindustrie zu strategischer Kommunikation, PR und Digitalisierung. Zuvor arbeitete sie als freie Journalistin für verschiedene Print- und Onlinemedien und sammelte Erfahrung in der Positionierung von Startups bei Rocket Internet SE.

Simon Angel

Mit einem Master der Bildenden Künste und nach einer kurzen Fernsehkarriere (VPRO) arbeitete Simon 6 Jahre lang als Change-Consultant in Den Haag (Ministerium für Finanzen, Inneres, Justiz, Wirtschaft und Auswärtige Angelegenheiten). Durch die Kombination dieser Berufe ist er Unternehmer im Bereich der (nachhaltigen) Mode- und Bildungseinrichtungen, welche ihn zu Inkubator- und Scale-up-Aktivitäten brachten, geworden. Er hat mehrere Partnerschaften mit staatlichen Institutionen und Unternehmen. Ob als strategischer (Sparring-) Partner, Trainer / Coach, Berater, Business Developer, Lehrer, Kooperationspartner und Investor, Simon Angel kann problemlos in seine verschiedenen Rollen hineinschlüpfen. Er lebt in einem Wald mit seinen 3 Kindern und einem Hund.